tomb-raider-on-shield-de
torment-tides-of-numenera-on-shield-de

Tipps und Tricks für NVIDIA SHIELD

Von William O'Neal - Wed, Mar 8, 2017

Du hast dir also das neue NVIDIA SHIELD TV geholt. Und wenn du nicht gerade 4K-Inhalte streamst oder ein Spiel aus unserer immer größer werdenden Sammlung spielst, willst du natürlich sicherstellen, dass du dein SHIELD zum besten Streamer überhaupt machst. Wir stecken Tag für Tag unsere gesamte Energie in SHIELD. Und deswegen haben wir einige Tipps zusammengetragen, wie Nutzer das Optimum aus ihrem SHIELD TV herausholen können. Aber du hast noch gar kein SHIELD TV?! Dann hol dir dein neues SHIELD TV noch heute!

Customize the Home Screen and Recommendation Row

Customize the Home Screen and Recommendation Row

Startbildschirm und Empfehlungszeile anpassen

Die App-Anzeige auf dem Startbildschirm von SHIELD lässt sich ganz simpel anpassen. Einfach eines der App-Symbole antippen und halten, dann wird der Bildschirm oben angezeigt. Dort lässt sich jede App auswählen und an die gewünschte Stelle verschieben. Wenn sich die App an der passenden Stelle befindet, erneut die Auswahltaste drücken. Nachdem alle Apps wie gewünscht angeordnet wurden, einfach „Done“ (Fertig) auswählen. Das war es schon!

Auch die Empfehlungszeile lässt sich anpassen. Diese Apps werden ganz oben auf dem Startbildschirm angezeigt. Du legst fest, welche Apps du in dieser Zeile siehst. Kein Interesse an YouTube-Empfehlungen? Verhindere einfach, dass solche Empfehlungen auf deinem Bildschirm angezeigt werden. Hierzu unter „Settings“ (Einstellungen) zu „Home screen“ (Startbildschirm) scrollen. Dort die Option „Recommendations row“ (Empfehlungszeile) auswählen. Daraufhin wird eine Liste der installierten Apps angezeigt. Einfach die Apps auswählen bzw. die Auswahl aufheben, um sie zur Empfehlungszeile hinzuzufügen oder zu entfernen.

Get Friendly With the Quick App Switcher.

Der Quick App Switcher

Der Quick App Switcher lässt sich durch doppeltes Antippen der Starttaste aufrufen. Nachdem der Quick App Switcher (siehe oben) geöffnet wurde, lässt sich eine der häufiger genutzten Apps ganz einfach öffnen oder eine App schließen.

Up Your Storage Game

Up Your Storage Game

Up Your Storage Game

Mehr Speicherplatz

Wenn man den Speicherplatz bei SHIELD erweitern möchte, ist ein USB 3.0-Laufwerk oder eine externe Festplatte die beste Lösung. Die Einrichtung ist ganz einfach. Ein USB 3.0-Laufwerk oder eine externe Festplatte ans Gerät anschließen und „Setup as internal storage“ (Als internen Speicher einrichten) auswählen, um das Speichergerät zu formatieren. Danach „Move now“ (Jetzt verschieben) auswählen, um die Einrichtung abzuschließen. Dieser Schritt ist obligatorisch, wenn der neue Speicher als interner Speicher festgelegt werden soll. Dabei werden Datendateien aus dem internen Speicher auf das neue Speichergerät verschoben. Informationen zu Speicherupgrades sind in diesem Artikel zu empfohlenen USB-Speichergeräten (auf Englisch) verfügbar.

Der SHIELD Controller

Der SHIELD Controller bietet unzählige fantastische Funktionen: Ein internes Mikrofon für die Sprachsuche und die Eingabe von Sprachbefehlen. Eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, die Stereo-Audio sowie Chats unterstützt. Einen wieder aufladbaren Akku mit über 60 Stunden Laufzeit, der zum Laden über einen Micro-USB-Anschluss sowie ein USB-Kabel verfügt. Der SHIELD Controller ist sowohl mit dem SHIELD TV als auch mit dem SHIELD Tablet kompatibel. Außerdem ist er durch GeForce Experience auch mit Windows-PCs kompatibel, wenn er mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-Kabel angeschlossen wird. Um von den Updates der Controller-Firmware zu profitieren, ist allerdings ein SHIELD-Gerät erforderlich.

Control Your AV Setup with the SHIELD Controller or Remote with HDMI CEC.

Control Your AV Setup with the SHIELD Controller or Remote with HDMI CEC.

AV-Einrichtung mit HDMI-CEC über den SHIELD Controller oder die SHIELD Fernbedienung steuern

AV-Systeme, ob eine Soundbar oder ein Receiver, lassen sich am besten über die HDMI-CEC-Einstellungen einrichten. Wenn die HDMI-CEC-Einstellungen auf SHIELD entsprechend konfiguriert wurden, kann der SHIELD Controller oder die SHIELD Fernbedienung weitgehend zur Steuerung des Fernsehers oder AV-Systems verwendet werden. Außerdem lassen sich bestimmte Funktionen auf SHIELD über eine AV- oder Universalfernbedienung steuern. Die Optionen „Power control (CEC TV on / off)“ (Ein/Aus-Steuerung (CEC-TV ein/aus)) und „Volume control (CEC)“ (Lautstärkeregelung (CEC)) befinden sich unter „Settings > Display & Sound“ (Einstellungen > Anzeige und Sound). Es empfiehlt sich, beide Funktionen zu aktivieren.

AV-Systeme, wie eine Soundbar oder ein Receiver, lassen sich am besten über die HDMI-CEC-Einstellungen einrichten. Wenn die HDMI-CEC-Einstellungen auf SHIELD entsprechend konfiguriert wurden, kann der SHIELD Controller oder die SHIELD Fernbedienung weitgehend zur Steuerung des Fernsehers oder AV-Systems verwendet werden. Außerdem lassen sich bestimmte Funktionen auf SHIELD über eine AV- oder Universalfernbedienung steuern. Die Optionen „Power control (CEC TV on / off)“ (Ein/Aus-Steuerung (CEC-TV ein/aus)) und „Volume control (CEC)“ (Lautstärkeregelung (CEC)) befinden sich unter „Settings > Display & Sound“ (Einstellungen > Anzeige und Sound). Es empfiehlt sich, beide Funktionen zu aktivieren.

SHIELD mit dem IR-Sender des Controllers oder der Fernbedienung steuern

Zunächst „Settings > Display & Sound“ (Einstellungen > Anzeige und Sound) aufrufen. Dort entweder die Option zur Ein/Aus-Steuerung oder die Option zur Lautstärkeregelung aufrufen. Danach „Setup IR for TV“ (IR für Fernseher einrichten) aufrufen. Der Nutzer wird dann durch die erforderlichen Schritte geführt. Während dieses Vorgangs erfährt er auch, ob das jeweilige Gerät – Fernseher, Soundbar oder AV-Receiver – diese Funktion unterstützt. Für jedes Gerät, das eingerichtet werden soll, müssen die oben genannten Schritte wiederholt werden.

SHIELD TV über Logitech Harmony Hub steuern

SHIELD TV lässt sich nun via Bluetooth mit Harmony Hub-basierten Logitech-Fernbedienungen steuern. Dies ist eine enorme Verbesserung gegenüber der ursprünglichen Implementierung, bei der IR verwendet wurde und direkter „Sichtkontakt“ zwischen dem Hub und SHIELD erforderlich war. Dank der Bluetooth-Verbindung lässt sich SHIELD oder Harmony Hub nun einfach im Medienschrank aufbewahren, ohne dass dies die Verbindung beeinträchtigt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Steuerung dadurch besser und schneller als bei einem IR-Signal anspricht. Für den Einstieg am besten diesem Link (auf Englisch) folgen.

Play/Pause mit der SHIELD Fernbedienung

Die Wiedergabe von Musik oder Filmen lässt sich durch doppeltes Antippen des Lautstärkereglers pausieren. Zum Fortsetzen der Wiedergabe einfach den Lautstärkeregler noch einmal doppelt antippen. Dieser Tipp ist insbesondere praktisch, wenn im Hintergrund Musik über Spotify oder Google Play läuft und die Musikwiedergabe ohne Öffnen der App pausiert werden soll.

Streamen auf Twitch

Wenn die Starttaste länger gedrückt wird, wird ein neuer Bildschirm mit den drei Optionen „Record“ (Aufnehmen), „Broadcast“ (Senden) und „Screenshot“ (siehe oben) angezeigt. Mit „Screenshot“ wird die aktuelle Ansicht beim Öffnen der Anwendung aufgenommen. Mit „Record“ (Aufnehmen) lässt sich das Gameplay oder jede andere Aktivität auf SHIELD aufzeichnen. Eines der interessantesten Features von SHIELD ist die Möglichkeit, dass sich Gameplay über Twitch direkt streamen lässt. Mit der Option „Broadcast“ (Senden) wird die Twitch-App gestartet, sodass alle Fans des Nutzers seine Erfolge (und Misserfolge) beim Gamen mitverfolgen können. Um dieses Feature zu nutzen, ist ein Twitch-Konto erforderlich.

SHIELD mit Netzwerkspeicher verbinden

Unter „Settings“ (Einstellungen) die Option „Storage & reset“ (Speichern & Zurücksetzen) und anschließend „Network Storage“ (Netzwerkspeicher) auswählen. Dort wird unter „Available Network Storage“ der verfügbare Netzwerkspeicher angezeigt. Danach einfach das gewünschte NAS-Gerät und „Connect as a registered user“ (Als registrierter Nutzer verbinden) auswählen. Danach nur noch Benutzernamen und Passwort eingeben und schon sollte alles bereit sein. Nun wird in der Liste unter „Network Storage“ (Netzwerkspeicher) das verbundene Netzwerk angezeigt. Bei großen Foto- und Videobibliotheken ist dies die einfachste Möglichkeit, sie auf SHIELD anzuzeigen bzw. wiederzugeben. Mit dem in SHIELD integrierten Plex Media Server lassen sich ebenfalls Fotos und Videos auf Smartphones, Tablets oder PCs an jedem beliebigen Ort teilen.

SHIELD mit PC verbinden

Insbesondere wenn ein mit Musik und Videos vollgepacktes USB-Laufwerk mit SHIELD TV verbunden ist, sollen häufig Daten auf das bzw. vom Gerät übertragen werden. Hierzu am besten die Verbindung mit SHIELD mithilfe eines PCs über das lokale Netzwerk herstellen. Um dieses Feature zu aktivieren, in den SHIELD-Einstellungen unter „Storage & reset“ (Speichern & Zurücksetzen) die Option „Over local network“ (Über lokales Netzwerk) aktivieren. Danach werden die IP-Adresse, der Benutzername und das Passwort von SHIELD angezeigt. Im Dateiexplorer des PCs die IP-Adresse, den Benutzernamen und das Passwort von SHIELD eingeben. Damit ist der vollständige Zugriff auf den eingerichteten und verbundenen Speicher von SHIELD nun möglich.* Für weitere Informationen diesem Link (auf Englisch) folgen. * Mit dieser Methode ist Lesezugriff auf mit dem Netzwerk verbundenen Speicher möglich. Inhalte auf dem PC können jedoch nicht gelöscht, bearbeitet oder gespeichert werden.

Turn off Wi-Fi Scanning

Turn off Wi-Fi Scanning

Suche nach WLAN deaktivieren

Seit Jellybean gibt es in Android eine Funktion, mit der SHIELD IMMER nach neuen WLAN-Signalen sucht. Diese Funktion bietet bessere Standortinformationen. Doch nicht jeder benötigt oder möchte diese Funktion. Die Suche nach WLAN-Signalen lässt sich unter „Settings > Network“ (Einstellungen > Netzwerk) deaktivieren. Danach einfach zu „Scanning always available“ (WLAN-Suche immer verfügbar) herunterscrollen und diese Option deaktivieren.

Noch heute ein NVIDIA SHIELD TV-Gerät kaufen!